Go back

Interior Design

Small Spaces – Alles hat seinen Platz

Go back

Interior Design

Small Spaces – Alles hat seinen Platz

25.10.2017

Wie man mit kleinen Tricks Großes bewirken kann

5 Einrichtungstipps zum Nachmachen: Am besten gleich inspirieren lassen!

Urbanes Wohnen – für viele ein ständiges ‘Geben und Nehmen’. Da gibt man üppigen Wohnraum auf, um sich täglich den bunten Cocktail der Stadt zu nehmen. Eigentlich kein schlechter Deal – wäre da nicht das gute, alte Platzproblem. Dabei versuchen uns Konzepte wie “Minimalism” oder “Slow Living” beizubringen, dass es oft nicht viel braucht, um glücklich zu sein. Beim Einrichten kleiner Räume braucht es dagegen nur ein wenig Inspiration, um hier und da etwas Platz zu schaffen.

Mehr lesen

1. Etwas Grün hier, ein wenig Grau da

Ein Blick ins Wohnzimmer: Grau ist nicht nur zeitlos und All-Time-Favourite bei skandinavischem Innendesign – es gibt auch kleinen oder beengten Räumen das gewisse Etwas. Egal, ob an der Wand oder als Möbel – gerade beim Wählen einer neuen Zimmerfarbe wird klar, dass Grau viele Facetten hat. Genannt sei hier das fast schon dramatische Bleigrau mit blauen Untertönen, das sich perfekt als Hintergrund für Bilder und Kunst eignet. Einplanen sollte man in jedem Fall mehrere kleine Spots für Pflanzen, wie zum Beispiel dem genügsamen Bogenhanf oder der robusten Grünlilie. Denn gerade Small Spaces brauchen das kecke Grün, um belebt zu werden.

Mehr lesen

2. Natürlich wegträumen, mit Holz und Korb

Das Schlafzimmer ist im Vergleich recht unkompliziert, da ruhige Orte meist wenig Platz brauchen. Dunkle, gesetzte Wandfarben sind derzeit sehr angesagt und können auch in kleineren Räumen zum Einsatz kommen, beispielsweise dann, wenn nur eine Wand farblich in Szene gesetzt wird. Ist der Raum allerdings sehr knapp bemessen, sind neutrale, helle Farben, kombiniert mit Naturmaterialien wie Holz, Korb oder Cotton zu empfehlen. Der rustikale aber freundliche Look gibt dem Schlafbereich viel Wärme und lässt den Raum offen, vor allem aber heller wirken.

Mehr lesen

3. Weniger ist mehr – für mehr Platz

Wandregale können oft sehr sperrig sein und viel Platz einnehmen, von Schränken ganz abgesehen. Um leere Wände dennoch sinnvoll zu dekorieren, sind einfache Bretter oder Garderoben ideal, denn die wirken viel luftiger und geben Geschirr und Küchentools einen kreativen Platz. Auch einfache Hängevorrichtungen eignen sich, um Pfannen oder Tücher stilvoll unterzubringen.

Mehr lesen

4. Working Space: Hier arbeite ich!

Sich einen einfachen Arbeitsplatz einrichten, kann in Stadtwohnungen schon zur Herausforderung werden. Hierfür sollte man jede freie Ecke oder Nische in Betracht ziehen. Viel Raum braucht es oft gar nicht. Wichtig ist, dass man seinen Arbeitsbereich ganz individuell und praktisch einrichtet. An der Wand dürfen Skizzen, Vorlagen, Lampen oder Aufbewahrungsboxen für Stifte und Ordner angebracht werden. Das sieht nicht nur hübsch aus, sondern macht auch Platz auf dem Tisch.

Mehr lesen

5. Klein – aber mit ganz viel Oho

Auf wichtige Haushaltsgeräte verzichten, weil es der Platz nicht hergibt? Undenkbar! Der neue Siemens iQ500 speedMatic45 Geschirrspüler vereint alle Produkthighlights in nur einem kompakten Gerät. Trotz schlanker 45 cm kann er genauso schonend und glänzend trocknen wie größere Spüler, dank innovativer Zeolith® Technologie. Auf Knopfdruck steuert das automatikProgramm den gesamten Spülprozess, schonend und effektiv. Dabei findet jedes Geschirrteil seinen Platz, dank smarter Innenausstattung und varioFlex Pro-Körben. Noch platzsparender und flexibel aufstellbar ist der Siemens Compact-Geschirrspüler, der mit 45 × 55,1 × 50 cm sogar in die kleinsten Küchenecken passt. Jetzt mehr erfahren

Mehr lesen

Auch die neuen 40-cm-Toplader und Slimline Waschmaschinen mit 45 cm Tiefe garantieren 100 % Leistung. Dabei brauchen sie nicht nur weniger Platz, sondern auch nachhaltig weniger Strom: Die Umwelt beim Waschen schonen, dank Energie-Effizienzklasse A+++. Auf große Ladungen muss zudem nicht verzichtet werden, denn trotz schmalem Design fasst die 40-cm-Toplader-Trommel bis zu 7 kg, die Slimline bis zu 6,5 kg Wäsche. Die Beladungserkennung passt die Waschzeit und die Wassermenge bei jedem Waschgang automatisch an. Einfach, effizient und schonend. Jetzt mehr erfahren

Mehr lesen

Kommentare

Kommentar schreiben
* Pflichtfelder

0 Kommentare

Scroll to top