Go back

Trendküche

Das Rezept zum Fest: Sous-vide Ente à l’orange

Go back

Trendküche

Das Rezept zum Fest: Sous-vide Ente à l’orange

13.12.2017

Wenn unverwechselbarer Geschmack seinen Höhepunkt erreicht

Mit der Profigarmethode gelingen Gerichte, die man sonst nur aus der Sterneküche kennt.

Den Weihnachtsklassiker einfach mal anders, vor allem aber außergewöhnlicher zubereiten? Wir verraten wie, denn Siemens setzt mit der Kombination aus Sous-vide-Funktion und Vakuumierschublade auf die Vorzüge der innovativen Trendküche: Speisen können so perfekt auf den Punkt gegart, fettarm und ohne Geschmacks- oder Nährstoffverlust zubereitet werden. Dank schlichtem und hochwertigem Design fügen sich iQ700 Backofen und Vakuumierschublade harmonisch ins Gesamtbild und lassen sich mit anderen Geräten der studioLine Reihe stilvoll kombinieren.

Sous-vide Ente à l’orange – Glanzmomente auskosten

Zutaten

2 Entenbrustfilet à 180 g
1 Orange
4 Knoblauchzehen
1 Schalotte
4 Thymianzweige
1/2 Esslöffel schwarze Pfefferkörner
1 Esslöffel Sherryessig
60 ml Rotwein
2 Esslöffel Butter
Salz

Zubereitung

Sous-vide-Funktion auf 57 °C einstellen. Orange in Scheiben schneiden, den Knoblauch schälen und mit dem Messerrücken zerdrücken. Schalotte schälen und vierteln.
Entenbrust mit Orangenscheiben, Knoblauch, Schalotten, Thymian und Pfefferkörnern in den Vakuumbeutel füllen, vakuumieren und 2 1/2 Stunden garen lassen.

Entenbrust vorsichtig aus dem Beutel nehmen und den restlichen Inhalt verwahren. Die Haut mit einem scharfen Messer einritzen. In der Zwischenzeit Pfanne erhitzen, anschließend Entenbrust auf der Hautseite ca. 30 Sekunden scharf anbraten.
Entenbrust aus der Pfanne nehmen und warmhalten. Ausgelassenes Fett erhitzen und mit Essig und Rotwein ablöschen. Inhalt des Vakuumbeutels dazugeben und ca. 5-6 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen lassen.

Sauce mit kalter Butter aufschlagen, anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. Entenbrust aufschneiden und wahlweise mit Kartoffel-Sellerie-Püree oder glasierten Karotten servieren.

Die Highlights im Blick: Sous-vide & Home Connect

Egal ob Fleisch, Fisch, Beilagen oder sogar Desserts – mit dem Sous-vide Programm für den Dampfbackofen gelingen erstklassige Rezepte, die noch aromatischer und intensiver daherkommen. Doch wie funktioniert diese einzigartige Garmethode? 100% Dampf und intelligente Sensoren, die Niedrigtemperaturen zwischen 50 °C und 95 °C permanent kontrollieren und konstant halten, garantieren ein punktgenaues Ergebnis.

Per Home Connect App besteht zudem die Möglichkeit, den Garvorgang jederzeit mobil im Blick zu behalten. Das Gerät reagiert auf Anpassungen und kümmert sich automatisch um die weitere Zubereitung. Sobald das Gericht fertig ist, erscheint eine Meldung auf dem mobilen Display. Via App sind außerdem viele weitere Sous-vide-Rezepte abrufbar, die zu hochwertigen Gerichten inspirieren und wertvolle Zubereitungs-Tipps bereithalten.

Mehr lesen

Kommentare

Kommentar schreiben
* Pflichtfelder

0 Kommentare

Scroll to top